Geografie

Geografiethemen für Sonderschulen

Themen ... bei Kollegen / ... an Wochentagen Zeitraum
Die Franzigmark – ein Gebiet an der Saale
Frau Schulze; Montag und Mittwoch März bis Oktober
Die Franzigmark – ein Gebiet an der Saale II
Frau Schulze; Montag und Mittwoch März. bis Oktober
Geocaching Frau Schulze (Montag, Mittwoch) ganzjährig
Flüsse und Bäche gestalten die Landschaft Frau Schulze (Montag und Mittwoch) März - Oktober

Themen und Inhalte

Thema: Die Franzigmark – ein Gebiet an der Saale I
Frau Schulze, Montag oder Mittwoch - März bis Oktober
Arbeit mit der Karte
- Schüler üben praktisch den Umgang mit Karte und Kompass
- Himmelsrichtungen, Einnorden der Karte, topographische Bedeutung der Farben
- die Übungen werden in den "Brachwitzer Alpen" in der Franzigmark durchgeführt
- Schüler führen Wettermessungen im Gelände durch

Thema: Die Franzigmark – ein Gebiet an der Saale II
Frau Schulze, Montag oder Mittwoch- März. bis Oktober
Exkursion nach RRL
- Schüler lernen Heimatregion "Brachwitzer Alpen" kennen
- Porphyr : Entstehung und Verwitterung
- Wettermessungen im Gelände
- Oberflächenformen
- Saale als Gewässer
- Bestimmen der Fliessgeschwindigkeit

Thema: Geocaching – zurück zur Natur mit einer digitalen Schnitzeljagd
Kolln. Schulze 5 Std. ganzjährig

- Was ist Geocaching?
- Was benötigt man dazu?
- Einführung in die Arbeit mit GPS-Geräten
- erste Anwendungsversuche

Hinweise zum Unterricht
- wetterfeste Kleidung und Schuhe
- Walkie – Talkie, Handys oder Navigationsgeräte (wenn vorhanden)


Thema: Flüsse und Bäche gestalten Landschaften
Kolln. Schulze, 4 Std. - März-Nov.

Thema 2.2:Naturräume in Deutschland
Flüsse verbinden und gestalten Landschaften
von der Quelle zur Mündung:
- Landschaften entlang eines Flusses und ihre Entstehung, Leben und Wirtschaften am Fluss, Hochwassergefahr
- Verfolgen von Flussläufen (Ober-, Mittel-, Unterlauf) Auswahl eines Flusses, z. B. Elbe, Saale
- Experiment im Sandkasten: Abtragung, Transport, Ablagerung; Entstehung von Oberflächenformen
- Verdeutlichen von Wasser als Standortfaktor
- Informationsbeschaffung: Ursachen von Hochwasser und Folgen, Schutzmaßnahmen
- Untersuchung von Saale, Quelle und Bach vor Ort
- Ermittlung der Fließgeschwindigkeit und der Sedimente
- Prallhang und Gleithang, Rolle von Störsteinen und Totholz
- Einführung in die Strukturgüte- Untersuchung und Kartierung
- Ökomorphologische Bewertung von Gewässern
- Experimente zur Abtragung, Ablagerung und Gewässerverlauf
- Aufstau und Sedimentation – Diskussion der Folgen
- Diskussion um Gewässerausbau und Gewässerschutz
- Ableiten von Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Mitzubringen: wetterfeste Kleidung, möglichst Gummistiefel,
Mückenschutz, ggf. Sonnenschutz


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken